Samstag, 2. November 2013

Errettung und Jüngerschaft im Vergleich

Die für das »Lordship«-Lager charakteristische Gleichsetzung von Errettung und Jüngerschaft stiftet theologisch wie praktisch viel Verwirrung und Unklarheit. Eine Hilfe zum besseren Verständnis kann die folgende Gegenüberstellung sein, die ich nach einer englischsprachigen Vorlage von George Zeller übersetzt und bearbeitet habe. (Sehr nützlich ist auch diese grafische Darstellung des Themas von Tom Elseroad.)

Errettung Jüngerschaft
Errettung ist kostenlos, aber nicht billig (sie hat Jesus das Leben gekostet).
Röm 6,23; Jes 55,1; 1.Petrus1,18.19; 1Kor 6,20
Jüngerschaft ist teuer, und die Kosten müssen überschlagen werden.
Lk 14,25–33
Errettung findet in einem Augenblick statt.
Apg 2,47
Jüngerschaft ist ein lebenslanger Prozess.
Joh 8,31; Mt 28,19.20
Errettung bedeutet, zu Christus zu kommen und die Last der Sünde abzulegen.
Mt 11,28
Jüngerschaft bedeutet, Christi Joch aufzunehmen und von ihm zu lernen.
Mt 11,29
Die Einladung zur Errettung lautet: Komm zu mir!
Joh 6,37; Mt 11,28
Die Einladung zur Jüngerschaft lautet: Folge mir nach!
Lk 9,23
Errettung ist mit einer einzigen Bedingung verknüpft: an den Erlöser Jesus Christus zu glauben.
Apg 16,30.31; Joh 3,16
Jüngerschaft ist mit vielen Bedingungen verknüpft: dem Herrn Jesus nachzufolgen, in seinem Wort zu bleiben, ihn zu lieben, sich selbst zu verleugnen, alles zu verlassen, sein Kreuz aufzunehmen usw.
Mt 4,18–22; Joh 10,27
Errettung erfordert Gehorsam gegenüber dem Gebot zu glauben.
1Joh 3,23a; Joh 3,36
Jüngerschaft erfordert Gehorsam gegenüber allen Geboten Christi.
Mt 28,19.20
Der Sünder muss, um errettet zu werden, nicht die Anforderungen der Jüngerschaft erfüllen. Das wäre Errettung aus Werken. Der Gläubige hat, weil er errettet ist, die Pflicht, alle Anforderungen der Jüngerschaft zu erfüllen.
Eph 2,10
Jeder Gläubige erfüllt in Christus die Anforderungen der Gerechtigkeit Gottes ganz; die Errettung ist vollkommen.
2Kor 5,21; Kol 2,10; 1Kor 1,30
Gläubige erfüllen die Anforderungen der Jüngerschaft oft nicht ganz; aber sie streben danach.
Lk 14,25–33; Phil 3,12.13
Bei der Errettung geht es um das, was Christus getan hat.
1Kor 15,3.4
Bei der Jüngerschaft geht es um das, was der Mensch tun muss.
Lk 14,25–33
Um errettet zu werden, muss man zu den Füßen des gekreuzigten Christus niederfallen und die Gnade Gottes in Anspruch nehmen.
Lk 18,13
Um ein Jünger zu sein, muss man zu den Füßen Christi sitzen und seinem Wort geduldig und lernfähig zuhören.
Lk 10,39
Errettung beinhaltet, Gottes Geschenk anzunehmen.
Joh 1,12; Eph 2,8.9
Jüngerschaft beinhaltet, Gottes Belehrung anzunehmen.
Apg 2,42
Ein Erretteter ist ein Gläubiger und ein Heiliger.
1Joh 5,1; 1Kor 1,2
Ein Jünger ist ein Schüler oder Lerner. Manche Gläubigen sind bessere Schüler als andere.
Mt 11,29
Ein Erretteter hat Christus.
1Joh 5,12
Ein Jünger entsagt allem, was er hat.
Lk 14,33
Ein Erretteter bekennt Christus.
Röm 10,9.10
Ein Jünger verleugnet sich selbst.
Lk 9,23
Errettung beinhaltet, dass Christus mich liebt.
Röm 5,8; Gal 2,20
Jüngerschaft beinhaltet, dass ich Christus liebe.
Mt 10,37
Bei der Errettung geht es um unsere Stellung in Christus. Bei der Jüngerschaft geht es um unseren praktischen Zustand.
Errettung bezieht sich primär auf die Rechtfertigung. Jüngerschaft bezieht sich primär auf die Heiligung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen